• Wie Sie das Selbstwertgefühl Ihres Kindes durch Kampfsporttraining erhöhen ?

Wie Sie das Selbstwertgefühl ihres Kindes durch Kampfsporttraning erhöhen ?

Das Selbstwertgefühl ist die Art und Weise, wie wir über uns selbst denken. Das Wörterbuch definiert es als „Vertrauen und Zufriedenheit mit sich selbst... an sich selbst glauben [und] Eigenrespekt“. Das Selbstwertgefühl beeinflusst alles was wir in unserem Leben machen. Ein gesundes Selbstwertgefühl fördert eine positive „Ja, ich kann“ Einstellung, anstelle eines negativen „Nein, ich kann nicht“.


Kinder beginnen ihr Leben hilflos und abhängig von den Fürsorgern. Um glücklich und produktiv zu sein, können sie nicht immer so bleiben. Sie müssen lernen, dass sie ihre Umgebung zu einem gewissen Grad kontrollieren können und anschließend, dass sie mehr und mehr Kontrolle in ihrem Leben übernehmen. Ebenso müssen sie lernen, dass sie eine Haltung einnehmen müssen, die eine erfolgreiche Interaktion mit allem und jedem um sie herum erzeugt. Sie müssen lernen an die eigenen Fähigkeiten zu glauben und die Welt in einem positiven Licht wahrzunehmen.
Leider sorgen sich heutzutage zu viele Kinder um das Versagen. Sie zweifeln an ihren Stärken, fühlen sich unsicher, unfokussiert, sind zu kritisch mit sich selbst und glauben oft nicht daran, dass sie das Beste in ihrem Leben erreichen können. Ein schlechtes Selbstwertgefühl hat einen negativen Einfluss auf das was sie denken, sagen oder machen.

Auf der anderen Seite erzielen die Kinder, die sich gut fühlen, positive Ergebnisse. Den eigenen Kindern zu helfen mit einem starken Charakter und Selbstwertgefühl aufzuwachsen ist sicherlich die wichtigste Aufgabe von Eltern. Ein Kind mit einem starken Selbstbewusstsein hat sicherlich die besten Chancen ein erfolgreicher und glücklicher Mensch zu werden. Glücklicherweise kann das Selbstwertgefühl durch die Unterstützung und Ermutigung der Eltern drastisch erhöht werden, sodass sich das Kind der persönlichen Selbstentwicklung annehmen kann.

Respektierte Vorbilder

Das Selbstwertgefühl ist ein Schutz für Kinder gegen das Böse im Leben: Alkohol, Gangs, Drogen und ein zerstörendes Verhalten.  Es gibt verschiedene Dinge die Eltern tun können um einen Sinn für das Selbstwertgefühl in ihren Kindern zu erzeugen und pflegen.
Erst einmal müssen sich die Eltern mit sich selbst gut fühlen, sodass die Kinder durch die Körpersprache und das Sprechen eine unterbewusste Nachricht übermittelt bekommen. Wenn Sie vor Ihrem Kind oft selbstkritisch sind, dann lernt auch das Kind selbstkritisch zu sein. Die Eltern nehmen eine äußerste Wichtigkeit im Leben der Kinder ein und Kinder eifern ihnen oft nach. Wenn Sie Ihren Selbstwert deutlich zeigen, so respektiert Ihr Kind Sie und lernt sich auch selbst zu respektieren.

Dem Kind Aufmerksamkeit geben

Ein wichtiger Weg um Ihr Kind über dessen eigenen Wert zu unterrichten ist, indem Sie zuhören. Wenn Sie jemandem zuhören und der Person die gesamte Aufmerksamkeit schenken,  so zeigen Sie, dass Sie sie und dessen Worte schätzen und dass diese wichtig für Sie sind. Erlauben Sie Ihrem Kind Gefühle auszudrücken und lassen Sie Ihr Kind aussprechen bevor Sie Ihren Standpunkt vertreten. Das Kind wird durch Ihr Beispiel lernen zuzuhören, ebenso wie Sie ihm zuhören.

Disziplin

Ein weiterer wichtiger Faktor, welcher zum Selbstwertgefühl Ihres Kindes beiträgt ist Disziplin. Disziplin kann als jegliche Anweisung oder Training bezeichnet werden, dass die mentalen Fähigkeiten und den mentalen Charakter einer Person korrigiert oder formt. Kinder, die ohne Disziplin erzogen werden, besitzen ein geringeres Selbstwertgefühl, sind abhängiger von anderen Menschen, erreichen weniger und fühlen sich, als hätten sie weniger Kontrolle über ihre Welt. Eine angemessene Disziplin kann eine sichere und unterstützende Umwelt erzeugen, in der das Lernen stattfinden kann.
Disziplin beginnt mit einer guten Beziehung zwischen dem Elternteil und dem Kind, in der das Kind genau weiß was erwartet wird und welche Konsequenzen ein unangebrachtes Verhalten mit sich bringt. Kinder müssen und wollen wissen was von ihnen erwartet wird. Sie versuchen diese Erwartungen zu erfüllen. Sie erwarten eine Bestätigung. Diese Erwartungen und Bestätigungen motiviert das Kind zu lernen, lesen und das Ein-Mal-Eins zu lernen. Die Bestätigung motiviert aber nicht nur das Kind, sondern gibt ihnen auch etwas mit auf den Weg: Das Gefühl etwas wert zu sein.

 

Du oder Dein Kind möchten Kampfkunst gerne ausprobieren ? Jetzt anrufen und kostenloses Probetraining vereinbaren 

Tel. 0176/ 89 14 73 32

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren !!!

Tel: 0176/ 89147332